Budget 2015

Nachtragskredite zum Budget 2015

Folgende Links verweisen auf die Vorlagen des Regierungsrates an den Kantonsrat, die Anträge der Finanzkommission und die Kantonsratsbeschlüsse auf der Internetseite des Kantonsrates:

- Bewilligung von Nachtragskreditbegehren für das Jahr 2015, I. Serie

- Bewilligung von Nachtragskreditbegehren für das Jahr 2015, II. Serie

Definitives Budget 2015

Der Kantonsrat hat in seiner Sitzung vom 15. Dezember 2014 das Budget 2015 (Konsolidierte Rechnung) verabschiedet. Bei einem Aufwand von 14 690 Mio. Franken und einem Ertrag von 14 717 Mio. Franken resultiert ein Ertragsüberschuss von 27 Mio. Franken. Die Nettoinvestitionen belaufen sich auf 1 205 Mio. Franken. Die Finanzierungsrechnung weist einen Selbstfinanzierungsgrad von 49,8 Prozent aus. 

Nachtrag zum Entwurf Budget 2015 (Stand: 29.10.2014)

Der Regierungsrat hat den Nachtrag zum Budget 2015 – den Novemberbrief – verabschiedet und an den Kantonsrat weitergeleitet. Darin führt der Regierungsrat wesentliche Änderungen am Budget 2015 auf, die sich seit dessen Verabschiedung im September ergeben haben. Die Erfolgsrechnung verbessert sich dadurch um 2,2 Mio. Franken; das Budget rechnet nun mit einem Aufwandüberschuss von 189 Mio. Franken. Die Nettoinvestitionen verschlechtern sich um 4,2 Mio. Franken und belaufen sich auf 1208 Mio. Franken.

Entwurf Budget 2015 (Stand: 17.9.2014)

Der Entwurf zum Budget 2015 (Konsolidierte Rechnung), den der Regierungsrat dem Kantonsrat vorlegt, ist nicht ausgeglichen. Bei einem Aufwand von 14 845 Mio. Franken und einem Ertrag von 14 654 Mio. Franken resultiert ein Aufwandüberschuss von 191 Mio. Franken. Die Nettoinvestitionen belaufen sich auf 1 204 Mio. Franken. Die Finanzierungsrechnung weist einen Finanzierungsfehlbetrag von 822 Mio. Franken und einen Selbstfinanzierungsgrad von 31,7 Prozent aus.

Der Budgetentwurf ist im KEF integriert. Weiterreichende Informationen zum Entwurf Budget 2015 können dem KEF 2015-2018 entnommen werden.