Konsolidierter Entwicklungs- und Finanzplan (KEF)

Der konsolidierte Entwicklungs- und Finanzplan (KEF) ist das zentrale Steuerungsinstrument des Regierungsrates für die strategische und operative Steuerung.

Mit dem KEF werden jährlich für die folgenden vier Jahre die zu erzielenden Wirkungen, die zu erbringenden Leistungen sowie deren Finanzierung festgelegt. Der KEF dient als Grundlage für die Festlegung von Budget und Steuerfuss (§ 9 Gesetz über Controlling und Rechnungslegung, CRG).